Die Gartensauna für Wellness im Grünen!

Ratgeber, in 8 Schritten
zur richtigen Gartensauna

1. Welcher Gartensauna Typ >>
2. Die Wahl des Saunaofens >>
3. Projekt Planung Gartensauna >>
4. Die notwendigen Vorarbeiten >>
5. Die Montage der Außensauna >>
6. Umgang und Pflege >>
7. Arten des Saunierens >>
8. Fragen und die Antworten >>

Alle die schon genau wissen, was sie wollen, stehen Ihnen bei uns verschiedenste Ausführungen an Gartensaunen zur Verfügung. Ob klassisches Saunahaus, das zeitlose Design einer Fasssauna oder Gartensauna modern, wir haben für jeden Geschmack etwas dabei.

Für die jenigen, die noch weitere Informationen benötigen, haben wir einen Ratgeber zusammengestellt der all Ihre Fragen rund um das Thema Gartensauna beantwortet. Sollte eine Frage unbeantwortet bleiben, stehen wir Ihnen gerne per Telefon, Mail oder ein persönliche Beratungsgespräch in unserem Hause zur Verfügung.

>>Der ganze Ratgeber, 8 Schritte zur richtigen Gartensauna ...

Ratgeber, in 8 Schritten zur richtigen Gartensauna 1. Welcher Gartensauna Typ >> 2. Die Wahl des Saunaofens >> 3. Projekt Planung Gartensauna >> 4. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Gartensauna für Wellness im Grünen!

Ratgeber, in 8 Schritten
zur richtigen Gartensauna

1. Welcher Gartensauna Typ >>
2. Die Wahl des Saunaofens >>
3. Projekt Planung Gartensauna >>
4. Die notwendigen Vorarbeiten >>
5. Die Montage der Außensauna >>
6. Umgang und Pflege >>
7. Arten des Saunierens >>
8. Fragen und die Antworten >>

Alle die schon genau wissen, was sie wollen, stehen Ihnen bei uns verschiedenste Ausführungen an Gartensaunen zur Verfügung. Ob klassisches Saunahaus, das zeitlose Design einer Fasssauna oder Gartensauna modern, wir haben für jeden Geschmack etwas dabei.

Für die jenigen, die noch weitere Informationen benötigen, haben wir einen Ratgeber zusammengestellt der all Ihre Fragen rund um das Thema Gartensauna beantwortet. Sollte eine Frage unbeantwortet bleiben, stehen wir Ihnen gerne per Telefon, Mail oder ein persönliche Beratungsgespräch in unserem Hause zur Verfügung.

>>Der ganze Ratgeber, 8 Schritte zur richtigen Gartensauna ...

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gratis Zubehör !
Karibu Gartensauna Hygge Karibu Gartensauna Hygge + gratis Zubehörpaket
ab € 4.089,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Gartensauna  Skrollan 3 + gratis Zubehörpaket Karibu Gartensauna Skrollan 3 + gratis Zubehörpaket
ab € 3.049,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Gartensauna Cuben + gratis Zubehörpaket Karibu Gartensauna Cuben + gratis Zubehörpaket
ab € 2.979,00 *
Gratis Zubehör !
Karibu Sauna Haus Kroge naturbelassen inklusive Fußboden (Wandstärke 38 mm) Karibu Gartensauna Kroge + gratis Zubehörpaket
ab € 2.489,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Sauna Haus Torge naturbelassen inklusive Fußboden (Wandstärke 38 mm) Karibu Gartensauna Torge + gratis Zubehörpaket
ab € 1.989,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Sauna Haus Norge naturbelassen inklusive Fußboden (Wandstärke 38 mm) Karibu Gartensauna Norge + gratis Zubehörpaket
ab € 2.389,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Saunahaus Mikka mit moderner Saunatür Karibu Gartensauna Mikka + gratis Zubehörpaket
ab € 2.289,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Saunahaus Skrollan 1 mit Milchglas-Saunatür Karibu Gartensauna Skrollan 1 + gratis Zubehörpaket
ab € 2.609,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Sauna Haus Fasssauna 3 XXL naturbelassen inklusive Erle Fußboden Karibu Fasssauna 3 + gratis Zubehörpaket
ab € 3.509,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Sauna Haus Fasssauna 4 XXXL naturbelassen inklusive Erle Fußboden Karibu Fasssauna 4 + gratis Zubehörpaket
ab € 3.909,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Sauna Haus Jorgen naturbelassen inklusive Fußboden (Wandstärke 38 mm) Karibu Gartensauna Jorgen + gratis Zubehörpaket
ab € 1.739,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Saunahaus Skrollan 2 Karibu Gartensauna Skrollan 2 + gratis Zubehörpaket
ab € 2.779,10 *
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Karibu Saunahaus Bosse mit Milchglas-Saunatür Karibu Gartensauna Bosse + gratis Zubehör
ab € 2.140,00 *
Gratis Zubehör !
Karibu Sauna Haus Fasssauna 1 naturbelassen inklusive Fußboden (Wandstärke42 mm) Karibu Fasssauna 1+ gratis Zubehörpaket
ab € 2.459,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Saunahaus Pekka mit moderner Saunatür Karibu Gartensauna Pekka + gratis Zubehörpaket
ab € 1.969,10 *
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Karibu Saunahaus Heikki mit moderner Saunaütr Karibu Gartensauna Heikki + gratis Zubehörpaket
ab € 2.489,10 *
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Gratis Zubehör !
Karibu Gartensauna Caleb + gratis Zubehörpaket Karibu Gartensauna Caleb + gratis Zubehörpaket
ab € 3.069,10 *
Gratis Zubehör !
Karibu Gartensauna Nordin + gratis Zubehörpaket Karibu Gartensauna Nordin + gratis Zubehörpaket
ab € 3.659,10 *

 1. Gartensauna Typen

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, ob eine moderne Sauna wirklich modern ist, liegt dann doch im Auge des einzelnen Betrachters. Wir möchten hier an dieser Stelle nur die grundlegenden Unterschiede von Außensaunen in puncto Design und Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen.

saunahaus

1.1 Das klassische Saunahaus:

Bei Saunahäuser beziehen wir uns auf die Form, wie der Name schon andeutet, eine typische Hausform ist rechteckig und mit einem Satteldach ausgestattet. Klassisch muss aber nicht langweilig sein, eher eine schlichte und schnörkellose Form, die sich in einem rustikalen oder mediterranen Garten einfügt, ohne aufzufallen. Saunahäuser stehen aber inhaltlich anderen Gartensaunen in nichts nach. Die Innenausstattung und Anwendungsbereiche sind hier uneingeschränkt möglich. Auch besteht die Möglichkeit das Saunahaus auch mit einem Vorraum zu kaufen. 

1.2 Gartensauna modern

Sauna-modern

Auch hier definiert sich eine moderne Außensauna fast ausschließlich über das Außendesign. Hier wird mit quadratischen oder rechteckigen Formen gearbeitet, was sich auch auf die Dachform bezieht, die komplett flach sein kann oder als Satteldach mit leichter Dachneigung ausgeführt wird. Zusätzlich Akzente werden durch Türformen, Farben oder Einsatz von anderen Materialien erreicht, die den modernen Charakter nochmals unterstreichen. Moderne Gartensauna fügen sich dadurch am besten in moderner Architekturumgebung ein. Aber auch in einen weitläufigen Garten, auf der Wiese oder in einem Steingarten integriert, wird eine moderne Außensauna zum zentralen Blickpunkt in Ihrem Garten. Ein typischer Vertreter des Modernen ist die Karibu Gartensauna Cuben. 

1.3 Fasssauna

FasssaunaWohl das Evergreen unter den Gartensaunen, zeitlos und rustikal, fühlt sich ein Saunafass in jeder Umgebung zu Hause. Wie ein überdimensionales Weinfass bei dem die Fassringe zum rustikalen Touch beitragen, verbinden wir die Fasssauna mit den schönsten Zeiten des Lebens. Entspannen und relaxen, die Seele baumeln lassen, verspricht Ihnen auch der Innenraum. Die runde Form vermittelt auch im Innern eine besonders gemütliche Atmosphäre. Nicht zu vergessen, dass in einem runden Raum die Wärme sich sehr gleichmäßig verteilt. Saunafässer werden inzwischen auch mit Vorraum oder kleinen Terrasse angeboten. Ein besonderer Blickpunkt in Ihren Garten ist die Fasssauna allemal!

1.4 Gartensauna mit Vorraum

Gartensauna-mit-grossen-VorraumEine Gartensauna mit Vorraum birgt einiges an Vorteilen. Je nach Größe des Vorraums findet sich hier Platz für die Verwahrung von Handtüchern, Bademänteln und weiteren Saunautensilien. Größere Vorräume ermöglichen auch eine kleine Relax Zone, in der Sie nach dem Saunagang die Seele baumeln lassen können. Gerade bei Gärten die von den Nachbarn einsehbar sind, ist eine Gartensauna mit Vorraum zu empfehlen. Im Bademantel durch den Schnee stapfen und sich vor der Sauna im Freien zu entkleiden, könnte ziemlich kalt und peinlich sein.

 

1.5 Gartenhaus mit Sauna

Gartenhaus-mit-Sauna

Ein Gartenhaus mit Sauna kann in vielerlei Hinsicht die richtige Lösung für Sie sein. Multifunktional heißt hier das Motto, können hier 2 Bedingungen erfüllt werden. Ein Gartenhaus für den Aufenthalt bei schlechtem Wetter und die Annehmlichkeiten einer eigenen Sauna im Garten. Zumeist ist das Gartenhaus mit Sauna in 2 Räume aufgeteilt und jeder Raum separat von außen begehbar. Ob Sie nun neben der Sauna ein Wohn/ Schlafzimmer fürs Wochenende einrichten oder eine Ruhe und Relax Zone schaffen, bleibt Ihnen überlassen. Die großzügigen Dimensionen schaffen viel Raum, um Ihre ganz speziellen Wünsche zu erfüllen. Wem diese noch zu klein sind, empfehlen wir ein großes Gartenhaus mit einer Innensauna zu kombinieren. Gern unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer maßgeschneiderten Lösung.

2. Die Wahl des Saunaofens

Natürlich gehört zu einer Gartensauna ein passender Saunaofen. Grundsätzlich soll der Saunaofen leistungsstark sein, da im Gegensatz zu einer Innensauna die Umgebungstemperatur mitunter weiter unter 0 Grad sein kann. Um eine schnelle Aufheizzeit und die gewünschte Temperatur zu erreichen, werden bei Außensaunen, Saunaöfen mit einer Leistung von 9 kW eingesetzt. Hierbei ist zu beachten, dass eine Zuleitung mit 380 V Kraftstrom vorhanden sein oder hergestellt werden muss.  Bei unseren Saunaöfen haben Sie die Wahl aus drei Ausführungen die sich durch Anwendungsmöglichkeiten und Bedienung unterscheiden. Damit Sie Ihre Wahl treffen können, stellen wir Ihnen die einzelnen Öfen vor und zeigen Ihnen Vor- und Nachteile auf.

2.1 Saunaofen 9 kW mit integrierter Steuerung

Sauna-Ofen-9-kw-mit-integrierter-Steuerung

Saunaofen:

  • Leistung 9 kW
  • Außenmantel aus Edelstahl
  • feueraluminisierter Innenmantel
  • Rückwand und Elektroanschlusskasten ebenso aus feueraluminisiertem Stahl
  • 18 kg Diabassteine inklusive
  • Anschluss 380 V
  • Abmessungen B 41 cm x H 50 cm x T 37 cm

Steuerung:Sauna-Ofen-9-kw-mit-integrierter-Steuerung-Draufsicht

  • am Saunaofen integriert (Rückseite oben)
  • Temperatur Wahl 40-90° C
  • Zeitschaltuhr stufenlos regelbar 0-4 Stunden

Vorteile: sehr gutes Preis-Leistungverhältnis

Nachteile:Tickendes Geräusch von der Zeitschalt Uhr. Um den Ofen einzuschalten, muss der Saunabereich betreten werden. Keine Regelung der Luftfeuchte möglich.

Sauna Anwendungen:

  • finnisch trocken bis 90° C
  • finnisch bis 90° C mit Aufgüssen

 

2.2 Saunaofen 9 kW mit externer Steuerung

Saunaofen:Sauna-Ofen-9-kw-fur-externe-Steuerungen

  • Leistung 9 kW
  • Außenmantel aus Edelstahl
  • feueraluminisierter Innenmantel
  • Rückwand und Elektroanschlusskasten ebenso aus feueraluminisiertem Stahl
  • 18 kg Diabassteine inklusive
  • Anschluss 380 V
  • Abmessungen B 41 cm x H 50 cm x T 37 cm

Steuerung Easy finnisch:Saunaofensteuerung-easy-finnisch

  • Elektronisches Steuergerät mit digitaler AnzeigeBedienung durch leichte Berührung der Schaltsymbole
  • Steuerung der Kabinenbeleuchtung, dimmbar (max 60 Watt)
  • 2 Sensoren Technik (Ofenfühler und Raumfühler)
  • Temperatur Regelung 5-100° C (in 5 Prozent Schritten)
  • Heizzeitbegrenzung 240 min
  • Schutzart IPX4  Spritzwasser geschützt 
  • Bei Abschaltung, Haltung der letzten Werte
  • Abmessungen B 235 mm x H 195 mm x T 75 mm

Vorteile: Regelung des Saunaofens und Kabinenbeleuchtung von Außen, ohne die Sauna betreten zu müssen.

Nachteile: Keine Regelung der Luftfeuchte möglich

Hinweis! Bei der Montage der Sauna auch an die Verlegung der Kabel für die Messfühler denken.

Sauna Anwendungen:

  • finnisch trocken bis 100° C
  • finnisch bis 100° C mit Aufgüssen 

 

2.3 Bio-Kombi-Saunaofen 9 kW mit externer Steuerung

Saunaofen mit Verdampfereinheit:Bio-Kombi-Sauna-Ofen-9-kw

  • Leistung 9 kW
  • Außenmantel aus Edelstahl
  • feueraluminisierter Innenmantel
  • Rückwand und Elektroanschlusskasten ebenso aus feueraluminisiertem Stahl
  • integrierte Verdampfereinheit mit 4,2 l Volumen
  • Trockenlaufschutz
  • Abnehmbare Bodenblech und Tropfschale
  • 18 kg Diabassteine inklusive
  • Anschluss 380 V

Steuerung Easy Bio:Saunaofensteuerung-easy-bio

  • Elektronisches Steuergerät mit digitaler Anzeige
  • Bedienung durch leichte Berührung der Schaltsymbole
  • Steuerung der Kabinenbeleuchtung, dimmbar (max 60 Watt)
  • 2 Sensoren Technik (Ofenfühler und Raumfühler)
  • Temperatur Regelung in 5 % Schritten. Regelbereich 5-100° C (Betrieb Finnisch) und 5-70° C (Bio Betrieb mit Verdampfer) 
  • Feuchte Regelung bis 95 % in 5% Schritten
  • Heizzeitbegrenzung 240 min
  • Schutzart IPX4 Spritzwasser geschützt
  • Bei Abschaltung, Haltung der letzten Werte
  • Abmessungen B 235 mm x H 195 mm x T 75 mm

Vorteile: Alle Arten des Sauniertens möglich. Finnisch trocken, finnisch mit Aufguss, Kräuterdampfkur, Kindersauna und Softdampfbäder.  

Nachteile: Höherer Anschaffungspreis

Hinweis! Bei der Montage der Sauna auch an die Verlegung der Kabel für die Messfühler denken.

Sauna Anwendungen:

  • finnisch trocken bis 100° C
  • finnisch bis 100° C mit Aufgüssen 
  • Softdampfbad bis 70° C
  • Familybad 70° C
  • Dampfbad mit Kräutern oder etherische Ölen 70° C

3.1 Genehmigungsvorschriften 
3.2 Energieversorgung und Co
3.3 Welche Gartensauna
3.4 Aufstellort
3.5 Der Untergrund
3.6 Die Planung der Vorarbeiten

3. Projekt Gartensauna, planen

Es geht ja nicht nur um die Aufstellung einer Außensauna, vielmehr soll ja ein Ort der Entspannung in Ihrem Garten entstehen. Damit das Ergebnis Ihren Vorstellungen entspricht und alles vorhanden ist um entspannt das Saunieren zu genießen. Wir haben Ihnen hier eine Chronologie der Planung zusammen gestellt. Wenn Sie alle Punkte berücksichtigen, steht Ihrer glücklichen Sauna-Zukunft nicht mehr im Wege.

3.1 Genehmigungsvorschriften

Ob Ihre Wunsch-Gartensauna nur mit einer Baugenehmigung,  Bauanzeige oder frei und ohne Auflagen errichtet werden kann, ist leider von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. Der einfachste Weg um dies feststellen zu können ist der Weg ins Bauamt Ihrer Gemeinde. Am besten das Datenblatt der jeweiligen Gartensauna ausdrucken und mitnehmen. Die Datenblätter unsere Gartensaunen finden sie bei jedem Artikel als PDF Download.

3.2 Energieversorgung & Co

Sie benötigen für die Versorgung des Saunaofens unbedingt Kraftstrom bzw. 3 Phasen a 16 A. Stellen Sie fest ob und wo vorhanden und bedenken Sie bei der Planung, die Verlegung des Kraftstromanschlusses bis zu Gartensauna. Ein konzessionierter Elektriker sollte Ihnen dabei zur Seite stehen, der auch später alle elektrischen Anschlüsse vornimmt. Auch sollte hier schon an Außenbeleuchtung, Wasserzuleitungen für eine Dusche und ähnliches gedacht werden.

3.3 Welche Gartensauna

Wir haben ihnen unter Punkt 1, die einzelnen Gartensaunatypen vorgestellt. Abgesehen davon, das Ihnen die Sauna gefallen soll, bedenken Sie, ob ein Vorraum sinnvoll ist. Wie viele Personen die Sauna in der Regel gemeinsam nutzen, die Altersgruppen, entscheiden über Größe und Wahl des Saunaofens.

3.4 Aufstellort

Abgesehen von Bauvorschriften die Abstände zu Grundstücksgrenzen regeln, sollte auch ein Ort gewählt werden der Sie vor den neugierigen Blicken der Nachbarn schützt. Gegebenenfalls sollten bei der Planung auch Sichtschutzelemente mit einfließen.

3.5 Der Untergrund

Wie jedes Haus benötigt auch die Gartensauna einen soliden Untergrund. Das Fundament kann auf verschiedene Arten hergestellt werden. Die beste Lösung ist sicher eine Betonplatte. Mindestens in der Größe der Außensauna sollte hier auch an das Drumherum gedacht werden. Sie können bei der Planung der Fundamentplatte auch nach dem Saunagang denken. Evtl. die Platte größer dimensionieren, um eine Terrasse anzuschließen auf dem beispielsweise Liegen oder Tauchbecken seinen Platz finden. Wie Sie einen tragfähigen Untergrund herstellen, erläutern wir Ihnen genau unter Punkt 4 (Die notwendigen Vorarbeiten)

3.6. Die Planung der Vorarbeiten und Montage.

Was genau die Vorarbeiten sind und wie die Montage der Gartensauna stressfrei erfolgt, finden Sie unter Punkt 4 und 5. Hier sei nur gesagt, das Sie entscheiden müssen, welche Arbeiten Sie selbst durchführen möchten und bei welchen Sie Professionisten in Anspruch nehmen möchten. Das ist natürlich abhängig von Ihrem handwerklichen Geschick, Ihren verfügbaren Werkzeugen und natürlich muss die Zeit auch vorhanden sein.

Viele Hände helfen viel, ist dabei Programm. Das Gießen einer Fundamentplatte oder die Aufstellung einer Gartensauna ist keine Hexerei. Für einen guten Heimwerker kein Problem, sofern er genug helfende Hände und das nötige Werkzeug hat.

Hier sei natürlich angemerkt, dass auch wir oder unsere Montagepartner, Erdarbeiten, die Erstellung einer Fundamentplatte oder die Montage der Gartensauna übernehmen können. In den meisten Fällen zum Fixpreis, die Sie bei unseren Gartensaunen unter dem Reiter Montageservice finden. Für alles andere, einfach uns fragen.

4.1 Stromversorgung
4.1.1 Position des Stromanschlusses
4.2 Fundament
4.2.1 Aushub
4.2.2 Unterbau
4.2.3 Einmessen
4.2.4 Verschalung
4.2.5 Folie und Co
4.2.6 Betonieren

4. Die notwendigen Vorarbeiten

Wir gehen hier auf die Vorarbeiten ein, die in der Regel zu erledigen sind. Wie schon in Punkt 3.6 darauf hingewiesen wird, sollte die Durchführung der Vorbeiten, gut geplant sein. Legen Sie die Abfolge der Arbeiten fest und denken Sie auch darüber nach, welchen Arbeiten gemeinsam erledigt werden können. Gerade wenn größere Maschinen benötigt werden, schont es den Geldbeutel. So können Grabarbeiten für Fundamente und Kabelverlegung gleichzeitig durchgeführt werden. Auch das hatten wir schon gesagt, ist die Durchführung in Eigenleistung oder durch Professionisten, zu klären. Es ist nicht immer der günstigste Weg, alles selbst zu machen. Wenn Sie erst diverses Werkzeug anschaffen müssen, ist es vielleicht günstiger, auf das Werkzeug und Know How einer Fachfirma zurück zu greifen.

4.1 Stromversorgung

Gemeinsam mit Ihrem Elektriker wurde festgestellt, wo die nächst erreichbare Stromquelle vorhanden ist. Das kann ein Starkstromanschluss am Haus oder im Gelände sein oder es wird aus dem Keller ein Außenwandanschluss hergestellt. Beachten Sie bei der Erstellung des Anschlusses auch gleichzeitig den Weg des Erdkabels zu Ihrer Sauna. Es ist einfacher über die grüne Wiese, als Pflasterungen oder Gehwege aufmachen zu müssen. Auch sollte auf vorhandene Kabel oder Wasserleitungen geachtet werden. Für das Erdkabel wird ein Graben von 60-80 cm Tiefe benötigt, so ist es aus dem Frostbereich und ein Spaten kann ihm auch nichts anhaben.

Gehen Sie wie folgt vor:

Erdkabel-Verlegung-fur-Gartensaunen-schematische-Darstellung

  1. Die Grassode mit Spaten abstechen und ausgraben. Den Mutterboden, soweit vorhanden, entfernen. Beides auf einer Seite des Grabens deponieren.
  2. Nun auf die Tiefe von 60-80 cm aufgraben. Diese deponieren Sie auf die andere Seite des Grabens.
  3. Haben Sie die Endtiefe erreicht, den Boden von spitzen Steinen säubern
  4. Nun wird das Erdkabel in einen Panzerschlauch gefädelt und in den Graben gelegt. Welches das geeignete Material ist, sagt Ihnen Ihr Elektriker. Achtung! Ohne Panzerschlauch muss das Kabel in 20 cm Kabelsand  eingebettet werden.
  5. Das Kabel mit 20 cm Erdreich überdecken und mit einem Stampfer verdichten. Dabei achten Sie darauf, das das Kabel am Boden bleibt.
  6. Sind die 20 cm eingefüllt, ein Warnband einlegen. (gibt es auch beim Elektriker)
  7. Nun das restliche Erdreich einfüllen und zwischendurch immer wieder verdichten, danach die Muttererde und zum Schluss die Grassode auflegen, feststampfen und wässern.

Wenn Sie so vorgehen, ist hinterher, nichts mehr von den Arbeiten zu sehen. Sollten Sie auch ein Betonfundament planen, wird dabei meist ein Minibagger eingesetzt. Mit dem Ausheben der Grube für die Gartensauna ist der Kabelgraben auch schnell mit erledigt.

Nicht vergessen! Zeichnen Sie einen Plan mit Bemaßung um auch später zu wissen, wo das Kabel verlegt wurde.

4.1.1 Position des Stromanschlusses an der Gartensauna

Grundsätzlich soll die Verteilerdose außenseitig an der Wand in Höhe der Zwischendecke installiert werden. Idealerweise in einer Position, die in der Nähe des Ofens oder wenn vorhanden, nah am Steuergerät. Die Verlegestrecke von der Dose bis zum Steuergerät / Saunaofen, darf dabei nicht über 3 Meter betragen, sonst sind mitgelieferte Kabel zu kurz.  Mit dieser Information wissen Sie nun wo das Erdkabel aus oder am Fundament herauskommen sollte. Unter Punkt 5.2 (Verkabelung Gartensauna) finden Sie schematische Darstellungen zu den einzelnen Gartensauna Typen, die Ihnen die optimale Position vermitteln sollte. Ihr Elektriker wird Sie im Zweifel sicher beraten, wo die ideale Position ist.

4.2 Fundament

Betonfundament-fur-Gartenhauser-und-Gartensaunen

Es gibt verschiedenste Arten, um ein Fundament für Gartensaunen herzustellen. Wir favorisieren eine Betonplatte, da hier eine flächige Ebene entsteht und Unterkonstruktion der Wände und Fußboden einfach in Waage verankert werden können. Auch kann hier eine Terrasse mit gegossen werden, die dann nach Ihren Wünschen unkompliziert belegt werden kann und so eine Einheit aus Gartensauna und Terrasse entsteht.

4.2.1 Aushub:

Entsprechend Ihrer gewünschten Größe und zuzüglich 20 cm an jeder Seite, werden die Eckpunkte markiert (Pflöcke). Bestimmen Sie nun das gewünschte Niveau der fertigen Betonplatte. Die Betonplatte sollte immer etwas höher sein, wie das umgebende Bodenniveau sein. Markieren Sie dieses Niveau an dem Eckpflog, bei dem Sie dann auch mit dem Ausgraben beginnen. Im Idealfall wird mit einem Minibagger nun an dieser Ecke angefangen auszugraben. Am besten mit einem zweiten Mann wird mit einer langen Wasserwaage von der Höhenmarkierung der Aushub von 35 cm durchgeführt. Ist die ausgehobene Fläche so groß geworden, das Sie mit der Wasserwaage vom Eckpunkt nicht mehr messen können, wird die Messung in der fertigen Aushubfläche vorgenommen. 2 Dinge sind dabei wichtig.

Fundament-fur-Gartensauna-Terrassen-und-Gartenhauser-Schritt-fur-Schritt-Anleitung

Zum einen vermeiden Sie das Auflockern des Untergrundes, die letzten Zentimeter Erdreich sollten mit einem Böschungslöffel abgeschabt werden. So bleibt der Untergrund fest. Zum Zweiten, die Tiefe so exakt wie möglich, denn alles was austragen, muss hinterher verteilt oder abgefahren werden. Auch muss ja alles hinterher wieder befüllt werden.

4.2.2 Unterbau

Verwenden Sie für den Unterbau sogenannten Rollschotter. Das sind Steine in der Größe von 16-32 mm. Die Steine sind rundlich, also nicht gebrochen. Diese Form sorgt für einen Unterbau, der nicht verdichtet werden muss. Die Höhenmessung führen Sie wie beim Aushub, auf die gleiche Weise durch. Von der Höhenmarkierung am Pflog müssen also dann noch 15 cm Luft bleiben.

4.2.3 Einmessen

Möchten Sie das Fundament in einer bestimmten Flucht zu anderen Gebäuden errichten, fangen Sie auch mit dieser Seite an. Rechts und links Holzpflöcke gerade einschlagen, Schnur auf die gewünschte Höhe spannen. Wir gehen im Uhrzeigersinn zur nächsten Seite messen hier den rechten Winkel ein. Vom linken Pflog messen Sie in Flucht zum rechten Pflog exakt 4 m, auch wenn die Kantenlänge des Fundaments kleiner oder größer werden soll. Eisen oder Pflog an dieser Stelle einschlagen. An diesem Pflog Schnur befestigen und eine Länge von 5 m auf der Schnur markieren. Am linken Pflog auch eine Schnur und eine Markierung bei 3 m anbringen. Nun beide Schnüre in die Hände nehmen, straffen und beide Markierungen zueinander führen. Hier wieder einen Pflog einschlagen und die Schnur der Seitenlänge auf Niveau fixieren. Sie haben nun einen exakt 90 Grad Winkel. Die 2 fertig gespannten Schnüre können nun auf die gewünschten Maße verlängert oder verkürzt werden. Die dritte/ hintere Seite wird nun parallel zur Vorderseite in der gleichen Länge mit einem Pflog markiert. Die vierte Seite ergibt sich nun automatisch durch Verbindung des vorderen und hinteren Eckpflogs. Nun sollte ein Rechteck mit jeweils 90 Grad Winkel mit Schnüren entstanden sein. Prüfen Sie nochmals alle Außenmaße und das Niveau. Die Winkel werden nochmals durch Kreuzmessung kontrolliert. Dabei müssen die gegenüber liegenden Eckpunkte das gleiche Maß haben.

4.2.4 Verschalung

Entlang der Schnur alle Meter einen stabilen Holzpflock einschlagen. Bretter in Höhe der Schnur an die Holzpflöcke schrauben. Gegebenenfalls unterhalb weitere Bretter anbringen, so das eine Wand entsteht, die auf dem Rollschotter steht oder auch hineinragt. Eckverbindungen und Übergänge zum nächsten Brett verschrauben. 

Die fertige Schalung wird noch durch Verstrebungen (auch alle Meter) von außen gesichert. Alle Pflöcke bündig mit der Verschalung abschneiden, damit später beim Abziehen des Betons mit einer Richtlatte keine Hindernisse vorhanden sind.

An geeigneter Stelle eine kleine Brücke bauen, die nicht auf der Schalung aufsitzt, um später mit der Schubkarre die Schalung leicht überwinden zu können. Tipp! Von der Seite, die als letztes betoniert wird, ein Stück der Schalung nochmals entfernen, dann können Sie, bis fast zum Schluss, ungehindert in die zu betonierende Fläche einfahren.

4.2.5 Folie und Co

Verlegen Sie nun alles zur Versorgung, wie Kabelschläuche, Wasserleitungen etc. Im Kiesbett, die genaue Position der Durchführungen bestimmen, Eisen einschlagen und Schläuche etc. daran befestigen. Die Eisen, soweit einschlagen das diese nicht aus dem fertigen Fundament herausragen.  Folie einlegen, bei Übergängen mit 50 cm Überlappung und für Durchgänge im Kreuz die Folie einschneiden und mit Panzerklebeband verkleben. 

4.2.6 Betonieren

Klar ist Fertigbeton und eine Betonpumpe der schnellste Weg um die Betonplatte fertig zu gießen. Aber bei kleineren Flächen auch sehr teuer, da allein die Betonpumpe mit An- und Abfahrt schnell auf 600,- € kommen kann. Wir beschreiben Ihnen hier die händische Verarbeitung und Einbringung des Betons.

Grundsätzlich sollte an der kürzeren Seite entlang gearbeitet werden, um das Abziehen und Glätten der Betonfläche nicht unnötig zu erschweren.

Vom Platz des Betonmischers aus gesehen, fangen Sie hinten an, ca. 7 cm hoch, erdfeuchten Beton auf der ganzen Breite und in der Tiefe 1,5 m, zu verteilen. Eisenmatte auslegen, bei Überlappungen, verdrahten nicht vergessen.  

Nun werden die ersten 50-80 cm auf der gesamten Breite bis zur Schalungsoberkante angefüllt. Der Beton kann dabei feuchter angemischt werden, um das Abziehen der Betonfläche zu erleichtern. Es sollte immer etwas mehr Beton eingefüllt werden, da sich der Beton beim Rütteln/ Klopfen noch senkt. Nun benötigen Sie eine Alulatte, die so lang ist, das jeweils rechts und links 10 cm über die Schalung ragen. Bei größeren Breiten können auch 2 oder 3 Alulatten zusammen geschraubt werden. Mit der Alulatte wird durch Klopfen der Beton leicht verdichtet. Danach, grob den Beton mit der Alulatte abziehen, um überschüssiges Material in Richtung der noch nicht verfüllten Fläche zu ziehen. Nun die Alulatte rechts und links auf die Schalung aufsetzen und mit hin und her Bewegungen den noch überschüssigen Beton abziehen. Wiederholen Sie diese Prozedur mehrmals, bis sich vor der Alulatte nur noch sehr wenig Beton sammelt. Bei größeren Breiten ist es ratsam, das zwei Personen gemeinsam diesen Vorgang durchführen.

So wird auch in weiterer Folge gearbeitet. Wichtig ist nur noch anzumerken, das durch weiteres Einfüllen von Beton, die angrenzenden fertig abgezogenen Flächen ansteigen können und deshalb das Abziehen immer 30 -40 cm im schon fertigen Bereich beginnen muss.

Die fertige Betonfläche sollte die nächsten 2 Tage feucht gehalten werden, um Trocknungsrisse  zu vermeiden. Die Schalung kann nach einer Woche demontiert werden und das Fundament steht nun für die Montage der Gartensauna zur Verfügung. 

5.1 Die Anlieferung
5.2 Kontrolle und Verbringung
5.3 Das Werkzeug und Hilfsmittel
5.4 Der Aufbau
5.5 Verkabelung der Gartensauna
5.6 Dacheindeckung
5.7 Wetterschutz und Versiegelung
5.8 Fehler die Sie vermeiden sollten

5. Die Montage der Gartensauna

Um Ihnen die Montage der Gartensauna leicht und ohne Stress zu ermöglichen, gehen wir hier Schritt für Schritt vor. Zugegeben ist der Aufbau einer Gartensauna kein Ikea Schrank, der mit wenig Werkzeug schnell aufgebaut ist. Je nach Saunatyp brauchen unsere Monteure zu zweit, 2-5 Arbeitstage. Beachten Sie das bei der Planung des Montagetermins, auch in Hinsicht des Wetters. Regnerische Tage sind nicht wirklich gut geeignet um eine Gartensauna aufzubauen. Wer nur am Wochenende Zeit hat, dem können wir aber versichern, das nach 2 Tagen das Saunahaus regendicht gemacht werden kann. Auch an dieser Stelle sei gesagt, die Montage kann auch durch uns ausgeführt werden. Die Fixpreise finden Sie in der Regel bei jeden Artikel.

5.1 Die Anlieferung

Vorweg gesagt, wenn Ihre Sauna geliefert wird, ist das ein sehr großes Paket. Je nach Saunatyp auch bis zu 5 Meter lang über eine Tonne schwer. Sie finden bei uns die Paketmaße, bei der Artikel Beschreibung (graue Tabelle, ganz unten oder PDF Datenblatt) Suchen Sie vorab schon eine geeignete Stelle um die Gartensauna zwischen zu lagern. 

Die Anlieferung erfolgt mit einem großen LKW, der einen Gabelstapler dabei hat. Er wird Ihnen gern das Paket an der gewünschten Stelle absetzen, sofern der Weg dorthin, festen Untergrund, keine Stufen und genug Platz hat. Ist das nicht möglich, heißt es, Entladung frei Bordsteinkante. Das kann dann die Straße oder Gehweg sein. Indem Fall sollten Sie für Helfer sorgen, die mit Ihnen gemeinsam das Paket öffnen und die Teile einzeln an den Aufbauort verbringen.

Die Kontrolle bei der Annahme beschränkt sich zunächst auf äußerliche Schäden und Kontrolle der auf dem Lieferschein vermerkten Paketanzahl. Die Gartensauna wird immer komplett foliert geliefert, somit kann die Palette auch einige Tage im Freien stehen bleiben. Kontrollieren Sie nur die Folie auf Risse. Gegebenenfalls zukleben oder mit einer zusätzlichen Plane abdecken. Sollten äußerlich Schäden erkennbar sein, auf dem Lieferschein vermerken und den Fahrer unterschreiben lassen. Das ist ausreichend um später beschädigte Teile zu reklamieren und die Nachlieferung zu veranlassen.

Für die Kontrolle aller Bauteile werden Ihnen 7 Tage Zeit eingeräumt. Sollten hierbei Schäden festgestellt werden, gelten diese als versteckter Mangel und werden ohne Wenn und aber durch den Saunahersteller nachgeliefert.

5.2 Kontrolle und Verbringung an den Aufbauort

Zwei Dinge sollten damit gleichzeitig verbunden werden. Zum ersten, bringen Sie Ordnung in das Chaos. Die Gartensauna besteht aus vielen Einzelteilen, die nun erst mal einmal kontrolliert und geordnet werden müssen. Die beste Vorgehensweise, ist die Ordnung der Teile nach den einzelnen Montageschritten. Nehmen Sie dazu die Aufbauanleitung zur Hand und lesen Sie diese einmal komplett durch. In Verbindung mit der enthaltenen Stückliste können Sie jedes Teil zu einem Montageschritt zuordnen und in Bauteil-Gruppen einteilen. 

Am Aufbauort werden die Bauteil-Gruppen so gelagert das sie schnell auffindbar sind. Bauteile die erst am Ende benötigt werden oder die Inneneinrichtung, sollten von vornherein erst einmal trocken in der Garage oder unter einem Carport gelagert werden. 

Sollten bei der Kontrolle schadhafte oder fehlende Teile festgestellt werden, liegt in der Aufbauanleitung ein Reklamationsschein dabei. Ausfüllen und schnellstmöglich per E-Mail zu uns (einscannen oder fotografieren reicht). Dann kümmern wir uns um die schnellstmöglich Nachlieferung.

Achtung! Die Unterkonstruktion aus grünem kesseldruckimprägniertem Holz, die als erstes gebraucht wird, ist ganz unten auf der Palette oder teilweise ist diese auch Bestandteil der Palette. Leicht zu erkennen an der grünen Farbe. Also bitte nicht mit Verpackungsmaterial verwechseln.

5.3 Das Werkzeug und Hilfsmittel

Wir gehen eigentlich davon aus, jemand der sich den Aufbau einer Gartensauna zutraut, auch anständiges Werkzeug im Keller hat. Entgegen den Angaben in Montageanleitungen sind wir der Meinung das etwas mehr, wie ein Hammer, Schraubenzieher und Fuchsschwanz gebraucht wird. Wer schon mal mehrere hundert Schrauben mit der Hand eingedreht hat oder ein 40 mm Brett längs mit einem Fuchsschwanz durchgesägt hat, weiß, wovon wir reden. Wir geben hier eine Liste an, die identisch mit dem Werkzeug unsere Monteure ist. Das muss dann nicht Bosch blau oder Festool sein, auch Heimwerker Werkzeug tut gute Dienste.

5.3.1 Handwerkszeug

  • Maßbänder (mehrere sind gut, die verstecken sich gern unter Material oder anderen Werkzeugen)
  • Wasserwaage
  • Bleistifte (Zimmermannsbleistifte, brechen nicht so schnell ab)
  • Schraubendreher Satz mit Kreuz und Schlitz
  • Gummihammer und kleinere bis mittlere Hämmer
  • Handsäge (Fuchsschwanz)
  • Stanley Messer und Klingen
  • Schraubzwingen (nicht unbedingt erforderlich, aber doch sehr hilfreich)
  • Leitern ( mindestens 2 Stück mit 5-7 Sprossen)
  • gebrauchte stabile Leisten oder Bretter sind bei der Montage von Gartensaunen in Ständerbauweise auch hilfreich.

 

5.3.2 Elektro und Akku Werkzeug

  • Akku Bohrschrauber mit Kreuz- und Torx Bits, Bohrersatz von 3 mm bis 12 mm
  • Schlagbohrmaschine mit Steinbohrersatz 6-10 mm (nur bei Montage auf Betonfundamenten)
  • Handkreissäge
  • Stichsäge mit Holzsägeblätter
  • Multifunktionswerkzeug leistet auch sehr gute Dienste um sauber in schwer zugänglich Ecken, Holz zu schneiden. (gibt es bei allen namhaften Hersteller von Elektrowerkzeug)

 

5.3.3 Hilfsstoffe und Montagematerial

  • Wasserfester Holzleim (ca. 500 ml), sofern die Verwendung in der Aufbauanleitung angegeben wird (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Schrauben sind zwar reichlich im Lieferumfang enthalten, es kann aber vorkommen, das welche fehlen oder zu wenig sind. Gerade wenn der Baumarkt um die Ecke geschlossen ist, kann das sehr ärgerlich sein. Also gängige Schrauben von 25 mm - 70 mm bereitzuhaben, ist sicher keine schlechte Idee. Auch die Schraubenbeutel vorher zu kontrollieren, vermeidet ungewollte Unterbrechungen der Montage.
  • Schlagdübel 8 mm x 100, sofern auf ein Betonfundament montiert wird.
  • Gummipads als Feuchte-Sperre und Höhenausgleich für die Unterkonstruktion
  • Bodenanker. Sofern Überdachungen mit dabei sind, benötigen Sie geeignete Bodenverankerungen für die Pfostensteher
  • Bedachungsmaterial, sofern Sie mit der Gartensauna, nicht auch gleich Bitumenschindeln, Dachfolie oder Bitumendachbahn mit bestellt haben oder im Lieferumfang enthalten sind. Wie viel und was Sie brauchen, finden Sie bei uns immer in der Artikelbeschreibung oder im Datenblatt des Herstellers
  • Bitumenkleber 2 Kartuschen für Dachabschlüsse und Firstabdeckungen

Tipp! Wenn 2 Personen aktiv mit der Montage beschäftigt sind, ist es eine gute Idee, Werkzeug in 2-facher Ausführung zu haben. Das beschleunigt den Aufbau enorm.

5.4 Der AufbauGartensauna-Aufbau

Idealerweise sollten mindestens 2 Personen die Montage durchführen. Das Material liegt schon geordnet am Bauplatz, das Werkzeug steht bereit, Akkus sind auch alle geladen und Montagematerial steht auch vollständig bereit. Dann übernimmt jetzt das Kommando die Aufbauanleitung. Sie ist sozusagen Chefin, die sagt, was als nächstes getan werden muss. Sie finden bei uns auch bei jeder Gartensauna, die Aufbauanleitung als PDF Download. So können Sie sich schon viel früher mit der Montage vertraut machen.

Wir betonen hier nochmals! Der Bauführer ist Ihre Aufbauanleitung. Die Montageanleitung wird in einzelne Arbeitsschritte untergliedert. Bei jeden Arbeitsschritt wird auch angegeben welche Materialien dazu benötigt werden. Mit der angegebenen ID Nummer, der Stückliste und einem Maßband, sind die Teile schnell gefunden. Arbeiten Sie nun die einzelnen Arbeitsschritte ab und am besten auch in der Montageanleitung mit einem Haken versehen, wenn dieser Schritt erledigt ist. Nach Schritt 1 kommt Schritt 2 usw. Auch wenn für Sie der Schritt drei vor dem zweiten sinnvoller erscheint, halten Sie sich unbedingt an die Abfolge der einzelnen Arbeitsschritte. Vertrauen Sie auf die Erfahrungen der Saunahersteller. Steht in dem Arbeitsschritt nichts von Sägen, aber bei Ihnen sieht es so aus, das gesägt werden muss. Dann haben Sie das falsche Teil in der Hand, ganz sicher!

Wichtiger Hinweis! Sobald Sie zu dem Punkt der Montage kommen, wo die Zwischendecke montiert wird und die Kabel für Licht, Saunaofen und Steuerung verbaut werden, ist die Montageanleitung unvollständig. Bei Saunaöfen mit externer Steuerung werden über die Zwischendecke auch noch 2 Kabel für die Sensoren verlegt. Also an dieser Stelle spätestens den Karton des Saunaofens öffnen und entsprechend dieser Montageanleitung die Kabel mit verlegen.

Sie sind nun am letzten Schritt angelangt und beenden damit die Montage des Saunahauses. Glückwunsch! Auch wenn wir noch nicht ganz am Ende sind. Es fehlt noch die Bedachung, Schutzanstrich und Anschluss der elektrischen Geräte. Dazu später nähere Informationen.

5.5 Verkabelung der Gartensauna

Die Verlegung der Kabel erfolgt nach Montage der Zwischendecke, bevor das Dach des Saunahauses montiert wird.

Grundsätzlich sollte die Verteilerdose außenseitig an der Wand, in Höhe der Zwischendecke installiert werden. Da die speziellen Silicon-Anschlusskabel in der Regel eine Länge von 3 m haben, soll die Position des Verteilerkastens so gewählt werden, das die Verlegung zum Saunaofen und evtl. Steuergeräten diese 3 m nicht überschreiten. Alle Kabel werden über die Zwischendecke unsichtbar verlegt und innerhalb der Sauna über einen Kabelkanal dem Ofen und Steuergerät zugeführt. Bei Saunaöfen mit externen Steuergeräten befindet sich das Steuergerät idealerweise auf der Wand in Flucht mit dem Kabelkanal. In dieser Position können alle Kabel unsichtbar verlegt werden.

Es gibt leichte Unterschiede je nach Gartensauna Typ und Ausführung des Saunaofens. Wir geben Ihnen hier nähere Informationen und Verlegepläne, die Ihnen die Unterschiede verdeutlichen.

5.5.1 Gartensaunen ohne Vorraum mit Saunaofen und integrierter Steuerung:

Stromplan-Gartensauna-mit-Saunaofen-und-integrierter-Steuerung-ohne-Vorraum

Schalter für Licht, Verteilerdose außen und Stromkabel vom Verteiler zum Schalter sind nicht im Lieferumfang enthalten.

(1) + (2) Der Verteilerkasten und Zuleitung Starkstrom werden an der Außenwand montiert. Die Kabellänge bis zu den Anschlüssen des Saunaofens darf 3 m nicht übersteigen.

(4) Vom Verteilerkasten wird oberhalb der Zwischendecke ein Loch gebohrt und das Silicon-Kabel (5 x2,5 mm²) über der Zwischendecke durch den Kabelkanal (3) zum Saunaofen geführt.

(5) Stromkabel für Lichtschalter, auch vom Verteilerkasten oberhalb der Zwischendecke durchbohren, Kabel über die Zwischendecke führen. Oberhalb der gewünschten Schalterposition die Wand wieder durchbohren und das Kabel außenseitig durch Kabelkanal zum Schalter führen.

(7) Siliconkabel (3x 1,5 mm²) vom Schalter durch Kabelkanal wieder oberhalb der Zwischendecke durchbohren und über die Zwischendecke zur Saunaleuchte führen.

Stromplan-Gartensauna-mit-Saunaofen-und-externer-Steuerung-ohne-Vorraum5.5.2 Gartensauna ohne Vorraum,  Saunaofen und externer Steuerung:

Auch hier wird der Verteilerkasten außenseitig so positioniert, das das Kabel für die Stromversorgung des Steuergerätes (Siliconkabel 5x 2,5 mm²) mit 3 m Länge erreicht werden kann.

(3) Vom Verteiler oberhalb der Zwischendecke durch die Wand, auf der Zwischendecke führen. Von der Zwischendecke über den Kabelkanal (9) weiter führen. In Höhe des Steuergerätes die Wand durchbohren und Kabel wieder nach außen führen.

(4) Steuerkabel ( Siliconkabel 5 x 1,5) oder bei Bio Kombi Saunaöfen das Kabel 7 x 1,5 mm² vom Steuergerät durch die Wand in den Kabelkanal zu Saunaofen führen.

(6) Siliconkabel (3 x 1,5 mm²) für die Stromversorgung der Saunalampe, ausgehend vom Steuergerät. Wand durchbohren, Kabel durch den Kabelkanal zur Zwischendecke führen. Im Rahmen der Zwischendecke ein Loch bohren und das Kabel zur Saunalampe führen.

(7) + (8) Sensorkabel und Sensoren befinden sich in der Verpackung der Steuerung. Jeweils vom Steuergerät über die Zwischendecke an die erforderlichen Positionen führen. Die genauen Positionen entnehmen Sie aus der Montageanleitung der Saunasteuerung. 

Stromlaufplan-Gartensauna-mit-Saunaofen-und-externer-Steuerung

5.5.2 Gartensauna mit Vorraum, mit Saunaofen und externer Steuerung:

Schalter für Licht, Verteilerdose außen und Stromkabel vom Verteiler zum Schalter sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Auch hier wird der Verteilerkasten außenseitig so positioniert, das das Kabel für die Stromversorgung des Steuergerätes (Siliconkabel 5x 2,5 mm²) mit 3 m Länge erreicht werden kann.

(3) Vom Verteiler oberhalb der Zwischendecke durch die Wand, auf der Zwischendecke führen. Von der Zwischendecke über den Kabelkanal (9) weiter führen. In Höhe des Steuergerätes die Wand durchbohren und Kabel wieder nach außen führen.

(4) Steuerkabel ( Siliconkabel 5 x 1,5) oder bei Bio Kombi Saunaöfen das Kabel 7 x 1,5 mm² vom Steuergerät durch die Wand in den Kabelkanal zu Saunaofen führen.

(6) Siliconkabel (3 x 1,5 mm²) für die Stromversorgung der Saunalampe, ausgehend vom Steuergerät. Wand durchbohren, Kabel durch den Kabelkanal zur Zwischendecke führen. Im Rahmen der Zwischendecke ein Loch bohren und das Kabel zur Saunalampe führen.

(7) + (8) Sensorkabel und Sensoren befinden sich in der Verpackung der Steuerung. Jeweils vom Steuergerät über die Zwischendecke an die erforderlichen Positionen führen. Die genauen Positionen entnehmen Sie aus der Montageanleitung der Saunasteuerung. 

(10) Beleuchtung für den Vorraum und Verkabelung ist nicht im Lieferumfang enthalten. Ob die Verkabelung von außen oder innen geführt wird sollte abhängig von Position der Lampe und Schalter gelöst werden. Da diese sichtbar bleiben, sollten kurze Wege bevorzugt werden. Auch eine Holzleiste aus dem Baumarkt kann unschöne Kabel abdecken.

5.6 Dacheindeckung

Sofern die Dacheindeckung nicht schon im Lieferumfang enthalten ist, haben wir zur Vereinfachung bei jeder Gartensauna im Zubehör das richtige Dachmaterial hinterlegt. Je nach Dachform gibt es verschiedene Möglichkeiten das Dach abzudichten. Welche Möglichkeiten bestimmt die Dachneigung und die Traglast des Daches. 

Aufgrund der eingeschränkten Traglasten der Dächer bei Saunahäusern sind schwere Dacheindeckungen ungeeignet. So sind Eindeckungen aus Ton- oder Betonziegeln einfach zu schwer und würden in Verbindung mit Schnee, schnell die zulässigen Traglasten des Daches übersteigen. Dies gilt auch für begrünte Dächer. Damit verbleiben die Möglichkeiten einer Dacheindeckung auf leichte Materialien beschränkt.

5.6.1 Bitumenschindeln

Gartensauna-SchindelverlegungDie klassische Methode um das Dach der Gartensauna abzudichten. Bitumenschindeln gibt es in verschiedene Farben und Formen, sind schick und man muss kein Dachdeckermeister sein, um diese fachgerecht zu verlegen. Verlegeanleitungen finden Sie am besten auf You Tube. Einschränkungen gibt es nur bei der Dachneigung. Bitumenschindeln können erst ab einer Dachneigung vo 15 % verwendet werden.

5.6.2 Dachfolien

Gartensauna-selbstklebende-Dachbahn-verlegen

Dachfolien sind für alle Dachneigungen verwendbar. Sie wird aber hauptsächlich bei Flachdächern oder Pultdächern mit geringer Dachneigung eingesetzt. Wir bieten Ihnen eine aluminiumkaschierte und selbstklebende EPDM Folie an. Eigentlich auch ein Bitumenbelag, der zum Schutz gegen austrocknen und Spröde werden, mit einer Aluminiumfolie geschützt wird. Hochreißfest und UV beständig für viele Jahre. Durch die Selbstverklebung ensteht in kurzer Zeit eine zusammenhängende Dachhaut. die am besten mit 2 Personen direkt auf die Dachschalung verklebt wird.

5.6.3 Bitumendachbahnen

Hier gilt im Prinzip das Gleiche wie für Dachfolien. Diese müssen aber verklebt oder verschweißt werden. Durch die Besandung kommen diese optisch in die Nähe von Bitumendachschindeln. Auch bieten wir eine Bitumendachbahn als selbstklebende Ausführung an.

5.7 Wetterschutz und Versiegelung

Holzprodukte die dem Wetter ausgesetzt sind, bedürfen einer Erstbehandlung um das Holz gegen Schädlinge, Pilzen und Witterung zu schützen. Hierbei unterscheiden wir 3 Bereiche der Gartensauna zwischen äußere und innerer Behandlung. Unterteilen wir also in drei Bereiche. Die Außenwände, den Saunabereich und sofern vorhanden, den Vorraum der Gartensauna.

5.7.1 Saunabereich

Besonders betont, im tatsächlichen Saunabereich wird keine Holzbehandlung vorgenommen. Das hat zwei Gründe. Zum ersten ist Holz ein Werkstoff der große Mengen Wasser aufnehmen und wieder abgeben kann. Wird die Holzoberfläche geschlossen, ist dies nicht mehr möglich. Kondenswasser würde auf dem Holz entstehen und in Ecken und Kanten eindringen, wo es sehr schwer wieder austrocknen kann. Die Gefahr der Entstehung von Schimmel und Fäulniss wird sehr hoch. Zum zweiten gibt es keine Holzbehandlungsprodukte, die nicht bei 100 Grad ausdünsten und es dadurch zu Geruchsbelästigung oder gar ein gesundheitliches Risiko bergen kann.

5.7.2 Vorraum

Den Vorraum unterteilen wir in Wand und Boden.

Der Boden besteht aus Fichtenholz, ein eher weiches Holz, das durch Schuhe schnell Kratzer bekommt und verschmutzt. Mit einem Parkettlack oder Hartlack wird die Oberfläche vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt. Hartlacke, wie der Name schon sagt, entwickeln nach dem völligen Austrocknen, eine stoß- und kratzfeste Oberfläche.

Für die Wände empfehlen wir Öle oder Wachse auf Naturbasis. Vorteil von Öl auf Naturbasis ist die leichte Verarbeitung. Es kann nicht reißen und immer wieder erneuert werden, ohne irgendwelche Vorarbeiten. Geruchsneutral und frei von Schadstoffen, die später ausdünsten könnten.

5.7.3 Außenflächen 

Grundsätzlich sind alle Farben und Schutzanstriche, die für Holz und den Außeneinsatz geeignet sind, auch für Ihre Gartensauna anwendbar. Es gibt einige Möglichkeiten, die wir Ihnen hier vorstellen. Unterschiede bestehen in der Anwendung, Lebensdauer und Arbeitsaufwand.

Tipp!

Entgegen der Meinung das der Anstrich der Holzaußenflächen umgehend zu erfolgen hat, ist es besser mit dem Antrich noch 2 bis 4 Wochen zu warten. So kann das Holz noch Restfeuchte abgeben. Sonne und Regen öffnen die Holzporen, die gerade bei gehobeltem Holz durch Wärmeentwicklung geschlossen wurden. Erst bei offenen Holzporen, können Farben tief in das Holz eindringen, schützen und haften dadurch erheblich länger.

5.7.3.1 Öle

hochwertige Öle vereinen mehrere Eigenschaften. Als Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz. Gute Öle sind zusätzlich mit einem UV Schutz ausgestattet, der das Vergrauen von Holz verhindert. Es gibt die Öle auch mit Farbpigmenten um die Holzfarbe individuell zu gestalten.

Vorteile:

Keine Voranstriche notwendig.
Schnelle Verarbeitung. 
Bei Wiederanstich sind keine Vorarbeiten notwendig. 

Nachteile

Je nach Lage und Wetterbedingungen muss die Behandlung jährlich oder alle 2 Jahre erneuert werden 

5.7.3.2 Lasuren

Lasuren werden in Dünn- Mittel- und Dickschichtlasuren unterteilt. Grundsätzlich besitzen Lasuren die Eigenschaften von Öl und Farbe. Lasur dringt in das Holz ein und bildet an der Oberfläche eine Haut. Je dicker, die Lasur ist, umso weniger ist nach dem Anstrich die Holzmaserung zu sehen. Auch bestimmt die Dicke der Lasur, ob die Oberfläche eher offenporig bleibt, oder komplett geschlossen ist. Auch der Glanz der Oberfläche gibt einen Hinweis, ob Oberflächen geschlossen sind. Also je mehr Glanz die Oberfläche nach dem Trocknen hat, je geschlossener ist die Oberfläche und ähnelt in den Eigenschaften, dann eher wie ein Holzlack, auch mit dem Nachteil, das die Oberschicht abblättern kann. Farblich gibt es auch bei den Lasuren keinen Grenzen. Entsprechend den Herstellerangaben, muss bei Lasuren eventuell mit einer Grundierung vorbehandelt werden.

Vorteile:

Schnelle Verarbeitung. 
Bei Dünnschichtlasuren sind keine Vorarbeiten notwendig (Herstellerhinweise beachten).

Nachteile

Evtl. Voranstriche notwendig.
Je dünner die Lasur, je öfter muss diese erneuert werden.
Dickschichtlasuren neigen zum Abplatzen.

5.7.3.3 Holz-Lacke

Holzlacke schließen die Oberfläche nahezu komplett. Damit verschwindet auch der Holzcharakter, da diese Farben hochdeckend sind. Auch wie bei Dickschicht-Lasuren, neigen Holzlacke zu abblättern. Lacke setzen sich nur auf der Oberfläche ab, dringen also nicht in das Holz ein. Platzt oder reißt der Lack erst einmal, besteht an dieser Stelle kein Wetterschutz mehr. Grundsätzlich sollte hier eine Grundierung zur Anwendung kommen.

Vorteile:

freie Farbgestaltung, hochdeckend.

Nachteile

Voranstriche notwendig.
Lacke neigen zum Abplatzen.

5.8 Fehler die Sie vermeiden sollten 

Arbeiten ohne Plan

Das gilt nicht nur für die Aufbauanleitung. Schon ganz am Anfang sollte ein Plan gemacht werden, meist geht es ja nicht nur um eine Sauna, sondern um eine Neu oder Umgestaltung Ihres Gartens zu einer Wellnessoase. Planen Sie also nicht nur die Sauna, denke Sie auch an das Drumherum. Um nur einige Beispiele zu nennen.

- Strom Licht für die Sauna, aber auch an Außenbeleuchtung denken.
- Wasser für eine Gartendusche, Whirpool oder Tauchbad.
- Zusätzliche Terrasse zum relaxen, überdacht oder unter freien Himmel.
- Ist der Einbau einer Toilette sinnvoll
- Wege und Bepflanzungen.
- Dachentwässerung
- Sichtschutz 

Keine Genehmigung

Vergewissern Sie sich bevor Sie überhaupt die Gartensauna kaufen, das diese bei Ihnen im Garten aufgestellt werden darf und holen Sie, wenn nötig die Genehmigungen schon vorab ein. Achten Sie auch auf Mindestabstände zu Grundstücksgrenzen und Nachbarn. Es kann nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer werden, wenn Sie das versäumen.

Pflege vernachlässigen

Wie jedes andere Gebäude auch, bedarf die Gartensauna nach Fertigstellung ihrer Pflege, Reinigung und Instandhaltung. Beachten Sie deshalb die Pflege und Wartungshinweise des Herstellers. Dann wird Ihnen Ihre Gartensauna viele Jahre treue Dienste leisten.

6. Umgang und Pflege

Für den Betrieb und lange währende Freude an Ihrer Gartensauna, bedarf es in der Zukunft, einige Dinge zu beachten. Wir geben Ihnen Ratschläge zu den einzelnen Komponenten einer Gartensauna.

6.1 Dach

Kontrollieren Sie einmal im Jahr, die Dacheindeckung. Achten Sie dabei besonders auf Dachabschlüsse und deren Verklebungen. Sollten sich Risse zeigen, können diese wieder mit einem Bitumenkleber geschlossen werden. Gerade im Dachbereich verbautes Holz ist ständig dem Wetter ausgesetzt. Hier kann bereits früher, ein Neuanstrich notwendig werden.

Die Dachrinne der Gartenauna sollte besonders im Herbst öfter kontrolliert werden und gegebenenfalls gereinigt werden. Dabei auch die Fallrohre kontrollieren.

Nach starken Stürmen unbedingt zeitnah die Dacheindeckung kontrollieren. Das vermeidet Folgeschäden.

6.2 Außenwände

1x im Jahr werden die Außenwände kontrolliert. Achten Sie auf Vermosung, abgeplatzte Farbe oder grau schimmernde Stellen. Alles Zeichen, für eine baldige Erneuerung des Schutzanstriches.

6.3 Saunabereich

Eine regelmäßige Reinigung vermeidet hässliche Fleckenbildung und unangenehme Gerüche. Verwenden Sie auf keinen Fall chemische Reiniger. Diese können tief ins Holz eindringen und bei Erhitzung des Holzes, werden Dämpfe in die Luft abgegeben, die unangenehm riechen oder gar gesundheitsgefährdend sind. Wasser und ein weiches, leicht feuchtes Tuch sollten nur zur Anwendung kommen. Hartnäckige Flecken können Sie mit einer 3%igen Wasserstoffperoxid Lösung entfernen. Da Wasserstoffperoxid beim Trocknen in Wasser und Sauerstoff zerfällt, ist es absolut unbedenklich. Sie bekommen diese Lösung als fertige Mischung in jedem Baumarkt zu kaufen. Achten Sie beim Kauf auf die Inhaltsangaben. Es werden auch Desinfektionsmittel angeboten, in unseren Augen, Nonsens. Ab 65 Grad Celsius gibt es keine lebenden Bakterien mehr. Na ja es gibt welche die 80 aushalten, aber die gibt es nur in der Tiefsee.

Übrigens!

Vorbeugen ist besser als schrubben. Vor dem Saunagang duschen und mit einem großen Badetuch, das den direkten Körperkontakt zu Holz vermeidet, sorgt am besten für langanhaltende Sauberkeit.

Nach dem Saunagang, den Ofen abschalten, spart Energie und die Sauna bei geöffneter Tür auskühlen lassen. Auch bei den angrenzenden Räumen für ausreichend Belüftung sorgen. Es ist sicher keine schlechte Idee, die Saunatür stehts etwas offenzuhalten.

6.4 Saunaofen und Co

Grundsätzlich regelmäßig die elektrischen Anlagen kontrollieren. Anschlüsse und Kabel auf Festigkeit und Zustand prüfen. Saunasteine sind extremer Hitze ausgesetzt und zerfallen mit der Zeit. Gerade wenn viel mit Aufgüssen gearbeitet wird, verschließen sich die Mikroporen des Steins, er zerfällt und reduziert dadurch seine Größe, was insgesamt zu einer deutlichen Verringerung der Oberfläche führt. Das führt wiederum dazu, das der Stein beim Aufguss weniger Wasser aufnehmen kann. Wenn dann Wasser bis zu den Heizstäben vordringt, nimmt die Lebensdauer der Heizstäbe rapide ab.

Heizstäbe sind Verbrauchsmaterial. Die enormen Temperaturen führen zu einem Verbrauch der Heizstäbe und brennen wie eine Glühbirne irgendwann durch. Heizstäbe, mit schon porösen Oberflächen sollten schon vor dem Ausfall ausgetauscht werden.

Bei Saunaöfen mit Wasserspeichern, diese nach dem Saunagang Restentleeren.

 

7. Arten des Saunierens

Finnische Sauna

Hohe Temperatur (90°) und niedrige rel. Luftfeuchtigkeit (15%). Mehrere Saunagänge mit Aufguss und der ständige Wechselreiz durch Hitze und Abkühlung wirken gesundheitsfördernd, entspannend und abhärtend.

Karibu-Sauna-image-2

Kräuterdampfkur
Temperatur (40°) und rel. Luftfeuchtigkeit (60%). Auf die Kräuterschale werden nun gewünschte Kräuter gelegt, die permanent auf den Organismus, Haut und Atemwege einwirken.

Soft- Dampfbad
Mittlere Temperatur (50°) und mittlere rel. Luftfeuchtigkeit (50%) wirkt behutsam, entspannend und beruhigend. Die Haut wird vitalisiert und gepflegt. Aufgrund der niedrigen Temperatur können Sie das Softbad länger genießen. Hier wird einfach relaxed ohne vorbestimmten Ablauf.

Family Bad
Temperatur (40- 50°) und rel. Luftfeuchtigkeit (60%), auch für Kinder geeignet.

8. Fragen und Antworten

Kann ich Ohne Starkstrom eine Gartensauna betreiben?

Nicht wirklich, Saunaöfen mit 220 Volt sind auf 3,5 kW begrenzt. Gerade bei Gartensaunen, die ja draußen stehen, müssen oftmals hohe Temperaturunterschiede bewältigt werden. Da sind 3,5 kW einfach zu wenig. Auch sind bei diesen Saunaöfen die maximale Temperatur auf 80 Grad begrenzt.

Brauche ich eine Fundamentplatte?

Auch wenn für uns eine Fundamentplatte, die beste Lösung darstellt, sind auch andere Möglichkeiten gegeben. Punktfundamente oder Streifenfundamente sind ebenfalls möglich. Kleinere Gartensaunen können auch in einem verdichtetem Schotterbett und darauf liegen Waschbetonplatten, aufgebaut werden. Wie schon gesagt, eine durchgehende Fundamentplatte ist die beste Wahl. Die Gartensauna kann gut verankert werden und Absenkungen die im besten Fall zu klemmenden Türen führen, sind dabei ausgeschlossen.

Kann Ich die Gartensauna spiegelverkehrt aufbauen?

Es gibt einige Modelle, wo das geht, andere wiederum nicht. Sie finden bei uns in der Artikelbeschreibung eine Tabelle in der diese Frage immer beantwortet wird.

Ich habe die Gartensauna mit einem Ofen gekauft. Was brauche ich noch?

Die Dacheindeckung fehlt Ihnen noch, dies finden Sie im Zubehörreiter der jeweiligen Gartensauna, sofern diese nicht schon im Lieferumfang enthalten ist. Dann haben Sie grundsätzlich alles bei einander, aber nur bei uns! Bei uns bekommen Sie zu´jeder Gartensauna ein Gratispaket. Dieses beinhaltet alle Materialien für die elektrische Verkabelung und das kleine aber wichtige Zubehör, wie Sanduhr, Temperaturmesser, Aufgusskübel und vieles mehr. 

Natürlich gibt es noch eine Vielzahl von weiterem Zubehör, die Ihre Sauna optisch aufwerten oder die Möglichkeiten des Saunierens erweitern. Bei jedem Artikel finden Sie in den Zubehörreitern nützliche Accessoires für Ihre Gartensauna. Aber stöbern Sie selbst.

Ich habe ein Ferienhaus, das ich vermiete. Ich möchte den Besuchern eine Gartensauna zur Verfügung stellen. Ist das möglich?

Da für den Betrieb einer Sauna im öffentlichen Bereich andere Regeln und Gesetze gelten muss die Sauna vom Hersteller für diesen Zweck freigegeben sein und den Anforderungen entsprechen. Die Gartensaunen, die wir verkaufen, sind nur für den privaten Gebrauch geeignet.

 

 

 

Top